Wohnheim Tensbüttel

Geborgen in dörflicher Idylle

Angenommen und liebevoll betreut

Das Wohnheim „Tensbüttel” ist ein Zuhause für Erwachsene mit Hör- und Sehschädigungen, Taubblindheit und weiteren Behinderungen. Hier erfahren sie liebevolle individuelle Betreuung, Unterstützung und Förderung. Die Ausstattung des Wohnheims und die engagierte Arbeit der Betreuer stellen die Bewohner mit ihren ganz individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten konsequent in den Mittelpunkt.

Ein Zuhause zum Wohlfühlen

Zu jeder der acht Wohneinheiten gehören eine Küche, ein Ess- und Wohnraum, ein Badezimmer mit Wanne und Dusche sowie weitere Sanitärräume. Unterschiedliche Bodenbeläge und Wandstrukturen, kontrastreiche Farben, taktile Erkennungssymbole helfen bei der selbstständigen Orientierung. Alle Wohneinheiten haben einen direkten Zugang zu einer Terrasse oder einem Balkon und dem großen Garten, der das Gebäude umgibt.

Zufriedenheit und persönliche Entfaltung

Emotionale Wärme und Akzeptanz bestimmen die Atmosphäre. Erfahrene und motivierte Mitarbeiter schaffen den Rahmen, in dem alle Bewohner ihre Persönlichkeit und ihre Fähigkeiten entfalten können. Auch in der Betreuung steht die Individualität oben an. Für jeden Bewohner wird ein Hilfeplan entwickelt, der seinem persönlichen Unterstützungsbedarf entspricht.

Die Hilfe umfasst die Bereiche:

  • Kommunikation, Entwicklung sozialer Kompetenzen
  • Psychische Stabilisierung
  • Orientierung und Mobilität
  • Selbstversorgung und Lebenspraxis
  • Regelmäßige Freizeitangebote
  • Unterstützung bei medizinischer Versorgung